Europas große Fachzeitschrift für Parkett, Holz-, Laminat- und Vinylbodenbeläge
  
Startseite     Kontakt     Impressum     Sitemap    

News aus diesem Zeitraum

30.06.2014 Hagebau: Furioser Start ins Jubiläumsjahr mit plus 17,8 Prozent

50 Jahre Hagebau - 35 Jahre Hagebaumarkt: Im Jubiläumsjahr der Verbundgruppe feierten am 27. Juni über 700 Teilnehmer der Gesellschafterversammlung eine einzigartige Erfolgsbilanz. Und auch die aktuellen Zahlen stimmen zuversichtlich: Von Januar bis Mai 2014 fakturierten die 364 Fachhandels- und Baumarktgesellschafter der Hagebau Waren und Dienstleistungen im Wert von 2,6 Mrd. EUR über die Zentrale in Soltau. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Zuwachs von 17,8 %.

Heribert Gondert, Sprecher der Geschäftsführung, dämpfte jedoch überzogene Erwartungen. Für das Gesamtjahr erwartet er ein Umsatzplus von 3,5 %.
http://www.raumausstattung.de/business/news-seriennummer-8159.htm

Studie: Der Bodenbelagsmarkt

27.06.2014 Presse: Tarkett will Parquets Marty verkaufen

Nach übereinstimmenden Meldungen der Lokalpresse möchte sich Tarkett vom französischen Parketthersteller Marty trennen. Die Firma gehört erst seit 2011 zum Konzern. Damals hatte Tarkett das Unternehmen aus der Insolvenz übernommen und Investitionen von über 10 Mio. EUR angekündigt. Jetzt ist von jährlichen Millionenverlusten die Rede.

Um die Tochter für mögliche Käufer attraktiver zu machen, soll die Belegschaft von derzeit 130 auf 60 reduziert werden, heißt es. Momentan gebe es drei Interessenten. Komme es bis Jahresende nicht zum Verkauf, drohe die Schließung, so die örtlichen Medien.
http://www.raumausstattung.de/business/news-seriennummer-8157.htm

26.06.2014 XXL Dielen: Die Faszination der Weitläufigkeit

Im Premium-Segment haben Langdielen im XXL-Format längst ihre Käufer überzeugt. Das Produkt ist nicht nur Umsatzmotor im Fachhandel und bei den Handwerksbetrieben, sondern auch außerordentlich schick und angesagt. Sie verleihen Räumen das gewisse Etwas, geben ihnen Großzügigkeit und eine Wohlfühloptik - beispielsweise im beliebten Landhaus-Feeling.

Die aktuelle Ausgabe des ParkettMagazins widmet den Dielen in Überlänge einen Themenschwerpunkt.

25.06.2014 Baustoffindustrie erwartet mindestens 3 Prozent Wachstum

Die Baustoffindustrie bewertet ihre aktuelle wirtschaftliche Entwicklung positiv. Für das laufende Jahr rechnet der Bundesverband Baustoffe - Steine und Erden (BBS) mit einem stabilen Aufschwung, der vor allem durch den Wohnungsbau getragen wird. Nach einer insgesamt eher schwachen Nachfrage in den letzten zwei Jahren geht er für 2014 dank günstiger konjunktureller Aussichten von einer Steigerung der realen Produktion um mindestens 3 % aus.http://www.raumausstattung.de/business/news-seriennummer-8147.htm

25.06.2014 PCI stellt Parkettverlegung in den Fokus

Augsburg hat nicht nur die meisten Feiertage zu bieten, sondern auch Vereine und Firmen mit sportlichem Ehrgeiz. Der FC Augsburg landet in der abgelaufenen Bundesligasaison auf einem vorderen Mittelfeldplatz. Auf dieser Position befindet sich, 15 Jahre nach Anpfiff, auch die Sparte Fußbodentechnik der PCI Augsburg. Der Hersteller von Bauchemie will nun mit einer Parkett-Offensive weiter nach vorn stürmen.

Über die künftige Strategie und die Verbundenheit mit dem FC Augsburg sprechen in der aktuellen Ausgabe des ParkettMagazins PCI-Marketingmanager Christian Kemptner und Produktmanager Andreas Pelz.
http://www.raumausstattung.de/business/news-seriennummer-8142.htm

23.06.2014 ZDB: Rainer König ist neuer Vorsitzender des Fachbereichs Ausbau

Die Mitglieder des Fachbereichs Ausbau im Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) haben den Stuckateurmeister Rainer König zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Bereits seit Herbst 2013 ist er Vorsitzender des Bundesverbandes Ausbau und Fassade im ZDB und Vorstandsmitglied im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes.

König folgt damit auf Fliesenlegermeister Hans-Josef Aretz, der den Fachbereich viele Jahre geleitet hatte. Er stand ebenso wie der langjährige Vorsitzende des Fachbereichs Verkehrswegebau, Dipl.-Ing. Wolfgang Paul, nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden zur Wahl. Auf Paul folgt Franz Keren, der seit 2008 auch Vorsitzender der Bundesfachgruppe Straßen- und Tiefbau im ZDB ist.

Außerdem wurde Thomas Sander als Vorsitzender des Fachbereichs Hochbau in seinem Amt bestätigt. Sander ist seit 2006 Vorsitzender des Fachverbandes Hoch- und Massivbau im ZDB und wie König Vorstandsmitglied im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes.
http://www.raumausstattung.de/business/news-seriennummer-8130.htm

19.06.2014 Steico SE: 60 Mio. EUR für neue Produktionslinien

Der Münchener Hersteller von Holzfaser-Dämmstoffen, Steico SE, investiert rund 60 Mio. EUR in Produktionslinien für Furnierschichtholz und Holzfaser-Dämmstoffe aus dem Nassverfahren. Die neue Anlage soll Anfang 2016 am polnischen Standort in Czana Woda in Betrieb gehen und erlaubt dem Unternehmen mehr Flexibilität bei der Herstellung von Produktionsvarianten.

In der ersten Ausbaustufe ist die Produktionsanlage auf eine jährliche Kapazität von rund 80.000 m3 parallel und kreuzweise verklebtem Furnierschichtholz in unterschiedlichen Formaten ausgelegt.
http://www.raumausstattung.de/business/news-seriennummer-8127.htm

19.06.2014 Holzland- & MDH-Expo meldet Ausstellerrekord

Die neu konzipierte Holzland- und MDH-Expo 2014 kann bereits vor ihrem Beginn am 29. Juni einen ersten Rekord melden: Mit über 210 Ausstellern, einem Plus von mehr als 15 % im Vergleich zur vorangegangenen Veranstaltung, sind die Flächen der Halle 14 auf dem Gelände der Deutschen Messe in Hannover praktisch ausgebucht.

Das Motto der Veranstaltung "25.000 Gespräche an zwei Tagen" unterstreicht, dass der Fokus auf das aktive Zusammentreffen von Händlern, Lieferanten und Dienstleistern gerichtet wurde. Wie das neue Messekonzept diese Zielvorgabe ermöglichen soll, lesen sie im Interview mit Holzland-Geschäftsführer Andreas Ridder in der aktuellen Ausgabe Parkett im Holzhandel.

Die Expo ist für alle Händler offen. Anmeldung über www.holzland-expo.de.

16.06.2014 Surteco: Ralf Schuler in die Geschäftsführung bestellt

Der Hersteller von Oberflächenmaterialien für die Laminatboden- und Möbelindustrie, Surteco SE, hat Ralf Schuler zum 1. Juli 2014 in die Geschäftsführung der Strategischen Geschäftsheinheit Papier bestellt. Er folgt damit auf Dr. Jürgen Dambrowski, der das Unternehmen planmäßig zum 30. Juni 2014 verlässt.

Der 51-jährige ergänzt die Führungsriege der SGE Papier, die alle Aktivitäten aus dem Papierbereich des Konzerns bündelt, unter anderem Bausch und Süddekor. Er verantwortet künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, IT und Personal. Vor seinem Wechsel zu Surteco war der gebürtige Niedersachse als kaufmännischer Geschäftsführer für die Elster Group (Mess- und Regeltechnik) im Bereich Gas verantwortlich.

12.06.2014 Enia steigt ins Parkett-Geschäft ein

Der vor zwei Jahren gegründete Bodenbelagsanbieter Enia Flooring erweitert sein Sortiment. Nach dem Erwerb der traditionsreichen Teppich-Marke Enia und dem Start mit LVT- und Kork-Belägen bringen die Schweizer nun Dreischicht-Parkett auf den Markt. Die Produkte der Kollektion kommen von Lieferanten.

12.06.2014 Parkett Star: Bewerbungen bis zum 15. Juli 2014

Im nächsten Jahr wird der Parkett Star bereits zum dritten Mal vergeben. Das ParkettMagazin prämiert auch 2015 die besten Fachgeschäfte, Konzepte und Marketing-Ideen aus Handel und Handwerk. Der aktuellen Ausgabe liegen die Bewerbungsunterlagen bei, die bis zum 15. Juli eingereicht werden können. Zudem finden Sie hier einen Link zum Fragebogen.

Teilnahmeberechtigt sind alle ParkettMagazin-Abonnenten sowie Unternehmen, die von der Jury benannt werden. Es werden ausschließlich selbst konzipierte Shops/ Ausstellungen/ Studios prämiert. Industrie-Shops/ -Ausstellungen/ -Studios finden keine Berücksichtigung.

10.06.2014 Europäischer Parkettverband: Produktion und Verbrauch zurückgegangen

Der Branchenverband FEP hat für 2013 finale Produktions- und Absatzzahlen der europäischen Parkettindustrie bekanntgegeben. Demnach ging die Parkettproduktion in den 17 Mitgliedsländern um 1,8 % auf 67 Mio. m2 zurück. Außerhalb der FEP-Länder wurden in Europa rund 10 Mio. m2 von Mitgliedsunternehmen hergestellt. Damit addiert sich die Gesamtmenge auf 77 Mio. m2. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Plus von 2,3 %. Mit einem Anteil von 19,8 % baut Polen seine Führung als größter Produzent innerhalb der FEP weiter aus, gefolgt von Deutschland (15,5 %) und Schweden (13,1 %).

Der Gesamtabsatz ist in der FEP-Region stärker zurückgegangen als die Produktion: 2013 wurden 82,7 Mio. m2 vermarktet (-2,6 %). Deutschland bleibt mit einem Anteil von 23,9 % größter Absatzmarkt mit deutlichem Abstand vor Frankreich (14,0 %) und Italien (9,4 %).

10.06.2014 Adler: Pesserer folgt auf Knoll

Beim Tiroler Lackhersteller Adler ist die Nachfolge des Verkaufsleiters für das holzverarbeitende Gewerbe und Industrie geregelt. Auf den scheidenden Klaus Knoll folgt Daniel Pesserer, der bereits im Alter von 15 Jahren mit einer Lehre zum Chemielabortechniker bei dem Hersteller von Lacken, Farben und Holzschutzmitteln begonnen hat und zuletzt Verkaufsleiter im Bereich Holzbau- und Fensterindustrie war. Auch alle weiteren im Zuge des Wechsels frei gewordenen Stellen hat das österreichische Familienunternehmen aus den eigenen Reihen nachbesetzt. Mit insgesamt 490 Mitarbeitern erwirtschaftete die Gruppe 2013 einen Umsatz von 90 Mio. EUR.

06.06.2014 Europäische Parkettindustrie: Frédéric Henry erhält FEP Award

Die Föderation der Europäischen Parkettindustrie hat zum dritten Mal den FEP Award verliehen. Preisträger ist der Franzose Frédéric Henry, der sich vor allem um europäische Normen verdient gemacht hat, an der Entwicklung des CE-Kennzeichens beteiligt war und an der Spitze des BNBA (Bureau de Normalisation du Bois et de lAmeublement) mit Sitz in Paris steht. Die Non-Profit-Organisation koordiniert die Normungsarbeit für Holz- und Möbelprodukte und vertritt 49 nationale Kommissionen und Komitees.

Henry ist zudem Vorsitzender des französischen Spiegelausschusses für Parkett - ein Expertengremium innerhalb der europäischen und internationalen Normierungsarbeit. Den FEP Award erhielt er für sein engagiertes Bemühen um die Weiterentwicklung der europäischen Parkettindustrie.

04.06.2014 Tilo: Herbert Kendler übernimmt Geschäftsführung

Herbert Kendler führt die Geschäfte des österreichischen Bodenbelagsherstellers Tilo. Der 45-Jährige war zuletzt Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender der Umwelttechnik-Unternehmensgruppe Scheuch. Er folgt auf Gerald Pröll.

02.06.2014 Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen für 2014 optimistisch

Bei der Mitgliederversammlung des VDMA Fachverbandes Holzbearbeitungsmaschinen wurden Frank Diez (Ledermann) und Ralf Spindler (Robert Bürkle) neu in den Vorstand gewählt. Turnusgemäß ausgeschieden sind: Hans-Joachim Bender (Robert Bürkle) und Jürgen Heesemann (Karl Heesemann Maschinenfabrik).

Auf der Veranstaltung prognostizierte der Vorsitzende Wolfgang Pöschl (Weinig) für 2014 ein Umsatzplus von bis zu 5 %. Sein Optimismus gründet sich auf der guten Entwicklung bei den Aufträgen gegen Ende des vergangenen Jahres. Unsicherheit bereite lediglich der Konflikt zwischen Russland (mit 177 Mio. EUR wichtigster Exportmarkt für die deutschen Hersteller) und der Ukraine (mit rd. 15 Mio. EUR auf Platz 24). Schon vor der Krise hatten Absturz des Rubels und Finanzierungsprobleme zu rückläufigen Ordertätigkeit der russischen Holz- und Möbelindustrie geführt.

30.05.2014 Holzböden: Europa exportiert weniger in die USA

In den ersten beiden Monaten 2014 haben die USA 7,2 % weniger Holzfußböden aus Europa importiert als im Vorjahr. Die Gesamtmenge betrug 176.639 m2, so das American Hardwood Export Council (AHEC). Knapp 20.000 m2 waren Massivböden, der Rest Mehrschichtprodukte.

Deutsche Hersteller spielen eine untergeordnete Rolle. Die größten Kontingente kommen aus Schweden (49.059 m2) und Russland (37.067 m2).

28.05.2014 EPLF mit stabilen Start ins Jahr 2014

Der Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller (EPLF) hat im Rahmen seiner Mitgliederversammlung Zahlen zum Verlauf des ersten Quartals 2014 bekanntgegeben. Demnach setzten die angeschlossenen Firmen in den ersten drei Monaten des Jahres rund 113 Mio. m2 Laminat aus europäischer Produktion ab. Das entspricht dem Niveau des Vorjahreszeitraums.

Dabei haben sich die einzelnen Märkte jedoch unterschiedlich entwickelt: Osteuropa, Asien, Nord- und Südamerika konnten zulegen, der Absatz in Westeuropa war dagegen leicht rückläufig. Deutschland als der größte Einzelmarkt zeigte sich mit 19,2 Mio. m2 konstant; deutliche Einbußen verzeichneten die ELPF-Hersteller jedoch auf dem türkischen Markt. Hier wirkten sich anscheinend negative Wechselkurseffekte sowie das laufende Antidumping-Verfahren aus, das im letzten Jahr gegen Hersteller mit deutschen Standorten eingeleitet wurde.

26.05.2014 Holzring: Bis Ende Mai mehr als 6 Prozent Wachstum

Nach einem Plus von 4 % für den zentraltregulierten Umsatz im Gesamtjahr 2013 hält der Aufwärtstrend beim Holzring auch 2014 an. Bis Ende Mai werde die Kooperation von 52 Holzgroßhändlern eine Steigerung von mehr als 6 % erreichen, so Geschäftsführer Olaf Rützel bei der Gesellschafterversammlung in Starnberg.

23.05.2014 Paul Maschinenfabrik: Reinhardt Maschinenbau übernommen

Zum 1. Juni wird die Firma Christof Reinhardt Teil der Paul Maschinenfabrik. Mit dieser Übernahme ist die Rettung des insolventen Unternehmens geglückt. Allerdings können nicht alle Mitarbeiter übernommen werden. Bis auf die Einzelteilefertigung, die aufgrund eines moderneren Maschinenparks zu Paul nach Dürmentingen verlagert wird, bleiben Vertrieb, Konstruktion und Montage als Außenstelle in Rottweil-Neukirch bestehen. Ebenso bleibt die Marke Reinhardt erhalten.

Seit der Gründung von Christof Reinhardt Maschinenbau im Jahr 1919 hat das Unternehmen Maschinen und Anlagen für die unterschiedlichsten Bereiche der holzverarbeitenden Industrie entwickelt und sich frühzeitig auf den Zuschnitt von Massivholz konzentriert. Die Paul Maschinenfabrik wurde 1925 gegründet und stellt u.a. Holzbearbeitungsmaschinen her. 250 Mitarbeiter sind im Unternehmen beschäftigt. Der Exportanteil liegt bei 80 %.

23.05.2014 Kork-Verband: Vorstand neu gewählt, Cordes und Henjes bestätigt

Auf seiner Mitgliederversammlung hat der Deutsche Korkverband Tomas Cordes (Amorim Deutschland) und Volker Henjes (F. August Henjes) in ihren Vorstandsämtern bestätigt. Für Ulrike Schaeidt (Korkindustrie Trier) rückte Rüdiger Bleckmann (Heinrich Gültig Korbwarenfabrik) nach. Als Kassenprüfer gewählt wurden Johannes Mann (Kaspar & Mann Korkimport) und Thomas Rebsamen (Naturo Kork).

23.05.2014 Homag: Konsortialkredit zu verbesserten Konditionen

Commerzbank, Deutsche Bank und Unicredit haben den 2010 mit der Homag Group geschlossenen Konsortialkreditvertrag vorzeitig verlängert. Der Maschinen- und Anlagenbauer konnte nach eigenen Angaben dabei die Konditionen nochmals deutlich verbessern. Damit würden die Fremdkapitalkosten verringert - die Wachstumspläne seien somit solide finanziert.

Die neue Kreditlaufzeit beträgt fünf Jahre und ist, wie bereits der bislang gültige Vertrag, an die Einhaltung bestimmter Kennzahlen geknüpft. Das Kreditvolumen beträgt 210 Mio. EUR.

22.05.2014 Innung Pfalz-Rheinhessen-Saarland: Neuer Obermeister

Die Innung Parkett und Fußbodentechnik Pfalz-Rheinhessen-Saarland hat einen neuen Vorstand gewählt. Parkettleger- und Schreinermeister Rolf Bickelmann (50) ist neuer Obermeister. Er übernimmt das Amt von seinem Bruder Jörg Bickelmann-Follmar, der 23 Jahre lang an der Spitze der Innung stand und nicht mehr kandidierte.

Dieter Hasselwander bleibt weiterhin stellvertretender Obermeister. Zum neuen Lehrlingswart wurde Erich Ohmer gewählt. Die neuen Beisitzer sind Michael Konrad und Gregor Hess, Kassierer Harald Imhof und Alexander von Oetinger.

21.05.2014 Präsidiumswahlen bei Holz- und Möbelindustrie

Neuer Präsident des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM) ist Axel Schramm. Der Geschäftsführende Gesellschafter des Betten- und Matratzenherstellers Schramm-Werkstätten folgt auf Elmar Duffner, der nicht mehr kandidierte. Johannes Schwörer (Schwörer Haus), seit 2008 Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie (HDH), wurde von der Mitgliederversammlung in seinem Amt bestätigt. Beide Wahlen erfolgten einstimmig, die Amtszeit beträgt jeweils drei Jahre.

Ludwig Hüls (Hülsta) bleibt Vizepräsident beider Verbände. Auch Dr. Joachim Brunswicker (Röchling) für den HDH und Michael Stiehl (Rauch) für den VDM wurden wiedergewählt.

21.05.2014 Parkettleger-Europameister kommt aus Polen

Die 10. Europameisterschaft der Parkettleger wurde in diesem Jahr in Budweis (Tschechien) entschieden: Die ersten beiden Plätze gingen nach Polen an die Teilnehmer Daniel Szylar (Platz 1) und Michael Luka (Platz 2). Den dritten Platz teilen sich Benjamin Thaler aus Italien und Stefan Fischhaber aus Deutschland. Fischhaber ist für den bayerischen Meisterbetrieb Fußböden Zehetmair in Miesbach tätig.

Die nächste Europameisterschaft findet 2016 in Südtirol (Italien) statt.

20.05.2014 Osmo investiert in Produktionstechnik

Holzbodenhersteller Osmo hat rund 400.000 EUR in eine neue Breitbandschleifmaschine investiert. Mit ihr können sowohl strukturierte als auch spezielle Carvingoberflächen erzeugt werden. Das Carving ermöglicht die maschinelle Erstellung von geschroppten und "handgehobelten" Oberflächen bis in zu linearen Wellen und nahezu quadratischen Mustern.

20.05.2014 Kork-Verband: Blockhaus-Hersteller Léonwood wird ordentliches Mitglied

Als 13. ordentliches Mitglied ist der Blockhaus-Bauer Léonwood dem Deutschen Kork-Verband (DKV) beigetreten. Das Unternehmen aus Brandenburg ist bereits seit Ende 2012 außerordentliches Mitglied und europaweit tätig. Es verwendet Kork als Boden-, Wand- und Dachdämmmaterial.

19.05.2014 Sonae: Spanische Laminat-Tochter vor dem Aus

Der portugiesische Laminatboden- und Holzwerkstoffhersteller Sonae will das Tochterwerk Tafisa in Pontecaldelas/Spanien stilllegen. Das Unternehmen hat entsprechende Verhandlungen mit der Belegschaft aufgenommen.

Tafisa beschäftigt 60 Mitarbeiter und verfügt über eine jährliche Produktionskapazität von 4 Mio. m2 Laminatböden. Begründet wird der Schritt mit mangelnder Nachfrage der Beläge.

16.05.2014 Steico nimmt Schwung aus 2013 mit ins neue Jahr

Mit 158,1 Mio. EUR und einem Umsatzplus in Höhe von 7,9 % hat Dämmstoffhersteller Steico das Geschäftsjahr 2013 abgeschlossen. Verbessert hat sich auch die Ertragslage. Sowohl das EBITDA (21,4 Mio. EUR, +17,6 %) als auch das EBIT (9,3 Mio. EUR, +29,2 %) übertrafen die Werte aus 2012 deutlich.

Die positive Entwicklung setzte sich auch im ersten Quartal 2014 fort. Die Umsätze kletterten um 22,9 % auf 41,9 Mio. EUR. Bei EBTIDA und EBIT gab es Steiferungsraten von 50 bzw. 100 %.

16.05.2014 ZVPF: Peter Fendt ist neuer Bundesinnungsmeister

Auf ihrer Mitgliederversammlung in Stuttgart haben die 34 Delegierten des Zentralverbands Parkett und Fußbodentechnik (ZVPF) Peter Fendt zu ihrem neuen Bundesinnungsmeister gewählt. Er folgt auf Joachim Barth, der das Amt 12 Jahre inne hatte.

Zu Fendts Stellvertreter wurden Manfred Weber und Ralf Wollenberg gewählt. Weitere neu gewählte Vorstandsmitglieder sind Kerstin Schmitt von Böhlen, Norbert Strehle, Stefan Brake und Stephan Doll.

15.05.2014 Surteco weiter im Aufwärtstrend

Die Surteco-Gruppe, Hersteller von Oberflächenmaterialien für die Laminatboden- und Möbelindustrie, meldet für das erste Quartal 2014 deutlich gestiegene Umsatz- und Ertragszahlen. In der Geschäftseinheit Papier Bausch) wurde erstmals die neue Tochter Süddekor konsolidiert, was zu einem Umsatzsprung von +149,1 % auf 102,4 Mio. EUR führte. Die Geschäftseinheit Kunststoff (u.a. Döllken-Weimar) blieb mit 57,7 Mio. EUR (-0,7 %) annähernd auf Vorjahresniveau - trotz abgegebener Aktivitäten.

Das Konzern-EBITDA lag bei 21,8 Mio. EUR und damit 65,2 % über dem ersten Quartal 2013. Beim EBIT gelang eine Verbesserung auf 12,1 Mio. EUR (+53,2 %).

14.05.2014 Homag: Umsatzwachstum im ersten Quartal

Die Homag Group hat ihren Kurs des profitablen Wachstums mit einem erfolgreichen ersten Quartal 2014 fortgesetzt. Der Konzernumsatz des Herstellers von Holzbearbeitungsmaschinen stieg um rund 16 % auf 204,8 Mio. EUR. Zur Begründung wird die vollständige Übernahme der stimmberechtigten Anteile an Stiles Machinery in den USA angeführt, die sich mit rund 11 Mio. EUR zusätzlichem Umsatz bemerkbar macht. Außerdem sei die starke Präsenz in Asien und Nordamerika zu spüren.

Seine Ertragslage konnte das Unternehmen in den ersten drei Monaten 2014 ebenfalls weiter verbessern. Das operative EBITDA stieg vor Aufwand aus Mitarbeiterbeteiligung und außerordentlichem Aufwand um gut 13 % auf 15,1 Mio. EUR.

14.05.2014 Siempelkamp: Wissing neuer Sprecher der Geschäftsführung

Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau hat seine Führungsriege neu aufgestellt. Stefan Wissing wurde mit Wirkung vom 1. Mai 2014 zum Sprecher der Geschäftsführung ernannt. Er ist seit 1996 in verantwortlichen Positionen für die Siempelkamp-Gruppe tätig, seit 2012 u.a. als Geschäftsführer der Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau. In der Position des Sprechers der Geschäftsführung löst Wissing Dr. Hans W. Fechner ab, der sich nun vollständig auf seine Aufgaben als Sprecher der Gruppe konzentrieren wird.

Die bislang stellvertretenden Geschäftsführer Samiron Mondal und Jürgen Philipps wurden im Zuge der Neuausrichtung zu ordentlichen Geschäftsführern ernannt. Mondal verantwortet den Vertrieb in den Bereichen Metallumformung und Composite-Anlagen. Philipps übernimmt die Führung im Holzvertrieb, begleitet durch Geschäftsführer Heinz Classen. Dr. Joachim Martin vertritt als fünfter Geschäftsführer den gesamten technischen Bereich.

12.05.2014 Hagebau mit Rekord ins Jubiläumsjahr

Der Hagebau hat das erste Quartal 2014 einen Rekordumsatz beschert. Die 363 Gesellschafter der Kooperation kauften in den ersten drei Monaten Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,51 Mrd. EUR (+26,7 %) über die Zentrale ein. Das ist der höchste Betrag, in der Geschichte der Verbundgruppe, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiert.

Der Baustoffhandel legte um 27,8 % auf 644 Mio. EUR zu, der Holzhandel verzeichnete ein Plus von 20,6 % auf 178 Mio. EUR. Die Zahl der Hagebaumärkte erhöhte sich in Deutschland durch Standortübernahmen von Praktiker und Max Bahr von 293 auf 317. Ihre Außenumsätze stiegen um 49,0 % (flächenbereinigt 29,9 %) auf 405 Mio. EUR. Die unverändert 38 österreichischen Hagebaumärkte setzten 38 Mio. EUR (+17,1 %) um.

12.05.2014 Hesse: Beate Hesse gibt Geschäftsführung ab

Zum 31. März 2015 wird Beate Hesse aus der aktiven Geschäftsführung der Firma Hesse ausscheiden. Sie wechselt in den Beirat des Lacke- und Beizenspezialisten aus Hamm, bleibt aber auch zukünftig Mitgesellschafterin. Die Geschäftsführung teilen sich dann Hans Hesse und sein Cousin Jens Hesse in dritter Generation.

09.05.2014 Deutsche Parketthersteller trotz Stagnation zufrieden

Obwohl die Witterungsbedingungen günstig und die Baukonjunktur in Deutschland derzeit gut ist, stagniert die Produktion der deutschen Parkettindustrie. Für das erste Quartal 2014 meldet der Herstellerverband VDP eine Produktionsmenge von 2,7 Mio. m2, 0,5 % weniger als in den ersten drei Monaten 2013.

Gegen den Trend legten dreischichtige Landhausdielen mit 1,20 Mio. m2 um 16 % zu. Schiffsböden verloren gegenüber dem Vorjahresquartal im zweischichtigen Bereich mit 0,21 Mio. m2 ganze 15,1 % und im dreischichtigen Bereich mit 1,18 Mio. m2 immerhin noch 10,8 %.

09.05.2014 Würth-Gruppe: 2013 Ergebnis verbessert, 2014 gut gestartet

2013 ist die Würth-Gruppe im Ergebnis gewachsen. Zwar gingen die Umsätze mit 9,75 Mrd. EUR gegenüber dem Vorjahr um 2,3 % zurück. Das Betriebsergebnis konnte jedoch auf 445 Mio. EUR verbessert werden. Das entspricht einem Plus von 7,2 %. Maßnahmen zur Kostensenkung und Produktivitätssteigerungen hätten sich bemerkbar gemacht, kommentierte Robert Friedmann als Sprecher der Konzernführung die Ertragslage.

Im ersten Quartal 2014 verzeichnete das Handelsunternehmen ein Wachstumsplus von 4,8 %, in Deutschland sogar von 7,1 %. Absolute Zahlen wurden nicht genannt.

09.05.2014 Domotex 2015: Innovations@Domotex auch für Anwendungs-, Pflege- und Verlegetechnik

Nach einem gelungenen Auftakt auf der Domotex 2014 weitet die Deutsche Messe ihr Ausstellungsformat Innovations@Domotex im kommenden Jahr aus. Zusätzlich zu Neuheiten aus den verschiedenen Bodenbelagssegmenten werden 2015 auch Produkte der Anwendungs-, Pflege- und Verlegetechnik von einer Jury ausgewählt, auf Sonderflächen in Szene gesetzt und in einem Messeguide vorgestellt.

Darüber hinaus finden thematisch passende Gesprächsrunden und Führungen statt, deren wesentliche Zielgruppe Architekten, Planer, Designer und Innenarchitekten sind. Diese Form der Präsentation habe schon zur Premiere zusätzliche Besucher auf die Messestände gebracht und zu einer deutlichen Steigerung der Geschäftskontakte geführt, so der Veranstalter.

08.05.2014 Sonae: Verluste zum Jahresstart

Holzwerkstoff- und Laminatbodenhersteller Sonae hat im ersten Quartal 2014 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weniger umgesetzt und weniger verdient. In Zahlen: Die Portugiesen erzielten in den ersten drei Monaten einen Umsatz von 300 Mio. EUR. Das sind 3 % weniger als im ersten Quartal 2013 und die Folge einer Kombination aus reduzierten Absatzmengen und niedrigeren Verkaufspreisen. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank um 33 % auf 11 Mio. EUR.

08.05.2014 Holzwirtschaftsrat: Haas neuer Vizepräsident

Auf ihrer Mitgliederversammlung haben die Delegierten des Deutschen Holzwirtschaftsrates (DHWR) Xaver Haas einstimmig zu ihrem neuen Vize-Präsidenten gewählt. Er wird damit als zweites Präsidiumsmitglied den amtierenden DHWR-Präsidenten Hubertus Flötotto unterstützen.

Mit dem 64-jährigen Haas konnte ein langjähriger Kenner der Holzwirtschaft für das Amt gewonnen werden. Die Haas Group ist ein europaweit agierender Holzbaukonzern und Parketthersteller.

08.05.2014 Chinafloors: Tom Van Poyer neuer CEO

Der Bodenbelagshersteller Chinafloors mit Sitz in der chinesischen Provinz Zhejiang hat Tom Van Poyer zum neuen CEO ernannt. Er ist bereits seit 2006 für das taiwanesisch-belgische Joint Venture tätig, bisher in Vertrieb und Marketing.

Chinafloors ist nach eigenen Angaben Chinas führender Holzboden- und Laminathersteller.

06.05.2014 Ewifoam: Stec ist neuer Geschäftsführer

Anfang April hat Miroslaw Stec die Geschäftsführung bei Ewifoam übernommen. Er war bisher als Geschäftsführer sowie Marketing- und Vetriebsdirektor in unterschiedlichen internationalen Firmen tätig. Bei dem Hersteller von Parkett- und Laminatunterlagen soll er die führende Marktposition des Unternehmens weiter ausbauen.

Dazu wurden unter anderem organisatorische Veränderungen im Vertriebsaußendienst vorgenommen - die Region Mitte wird ab sofort von Gebietsverkaufsleiter Dirk Schneider betreut. Überregional verantwortet Thomas Lenck als Verkaufsleiter die Region Norddeutschland. Zudem hat Stefanie Bosecker die Leitung des Kundendienstes übernommen.

06.05.2014 FEP: Parkettabsatz in Europa hat sich stabilisiert

Nach einer Umfrage der Föderation der Europäischen Parkett-Industrie (FEP) für das erste Quartal 2014 haben die Mitglieder nur noch in drei von zwölf betrachteten Märkten in Europa mit sinkenden Absatzzahlen zu kämpfen. Dabei lagen die Einbußen im Vorjahresvergleich zwischen 5 % in Spanien und bis zu 10 % in Frankreich und Italien.

Aufwärts geht es in Österreich (+1 %), der Schweiz (+5 %), Norwegen und Schweden. Unverändert gegenüber dem ersten Quartal 2013 ist die Marktlage in Deutschland, Belgien, Dänemark, Finnland und den Niederlanden.

05.05.2014 Händler muss bei Mängeln Gutachten bezahlen

Händler müssen Privatgutachterkosten erstatten, wenn Verbraucher damit Produktmängel nachweisen können. Das hat der Bundesgerichtshof in einem Streit um falsch verlegtes Fertigparkett entschieden (VIII ZR 275/13).

Bei Mängeln müsse der Verkäufer die "zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen" tragen. Das gilt auch dann, wenn der Käufer danach stattdessen eine Kaufpreisminderung verlangt.

02.05.2014 Toom Baumarkt: Neuer Marketingleiter

Zum 1. April 2014 hat Dr. Robert Wiegand die Marketingleitung bei Toom Baumarkt übernommen. In dieser Funktion leitet der promovierte Sportökonom ein Team von insgesamt 20 Mitarbeitern und berichtet direkt an den Geschäftsführer Vertrieb/Marketing, René Haßfeld.

Wiegand bringt langjährige Marketing-Erfahrung aus seinen bisherigen Tätigkeiten ein. Zuletzt war er beim Spielzeughändler Toys R Us beschäftigt.

28.04.2014 Schweizer Parkettindustrie I: Präsident Durrer im Amt bestätigt

Auf der 45. Generalversammlung der Interessengemeinschaft der Schweizerischen Parkett-Industrie (ISP) sind der Präsident Bruno Durrer sowie seine Vorstandskollegen Karin Lenzlinger, Klaus Brammertz und Guido Vogt in ihren Ämtern bestätigt worden. Neu in den Vorstand gewählt wurden Jürg Künzler (Firma Holzplatten) und Christian Stücker (Stücker), der ab sofort Obmann der Gruppe Verlegung ist.

28.04.2014 Schweizer Parkettindustrie II: Produktion und Verbrauch 2013 deutlich gestiegen

Die Parkettproduktion in der Schweiz ist 2013 gegenüber dem Vorjahr um 16,7 % auf 1,75 Mio. m2 angestiegen. Zugelegt hat jedoch lediglich Fertigparkett mit +19,1 % auf 1,68 Mio. m2. Die Produktion von Massivparkett sank um 10,1 % auf 0,47 m2, ebenso die Produktionsmenge von Mosaik-/Lamparkett, sogar um 37,9 % auf 0,18 m2.

Die Interessengemeinschaft der Schweizerischen Parkett-Industrie bezeichnet die Marktsituation insgesamt als zufriedenstellend. Durch das um 3,2 % gestiegene Bauvolumen in der Schweiz erreichte der Parkettverbrauch eine neue Höchstmarke von 6,42 Mio. m2 (+10,2 %). Gefragt waren dabei vor allem die Holzart Eiche, insbesondere als Landhausdiele.

25.04.2014 Hochbau im Februar im Plus

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes lag der Auftragseingang im Hochbau im Februar 2014 preisbereinigt um 10,8 % über dem Vorjahreswert. Der Gesamtumsatz des Baugewerbes lag bei 5,6 Mrd. EUR (+26,9 %). Aufgrund der günstigen Witterung stieg die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden im Vorjahresvergleich um 28,8 % auf 59,9 Mio.

23.04.2014 Tarkett wächst ausschließlich in EMEA

Tarkett hat im ersten Quartal 2014 492,9 Mio. EUR umgesetzt und damit den Vorjahreswert um 5,4 % verfehlt. Bereinigt um Währungskurseffekte wären es allerdings lediglich 0,2 % weniger als in den ersten drei Monaten 2013.

Wachstum verzeichnet der Bodenbelagshersteller mit +1,8 % derzeit einzig in der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika). In Skandinavien, Deutschland und Polen ist die Entwicklung positiv und auch im krisengeschüttelten Südeuropa gebe es Anzeichen für eine Erholung. Ansonsten gab es Einbußen von 5,5 % in Nordamerika und 12,2 % in den GUS-Staaten/anderen Märkten.

Das EBITDA fiel mit 35,8 Mio. EUR um 20,6 % niedriger aus als im ersten Quartal 2013.

22.04.2014 Hocoholz Hofstetter: Walter Max Voigt ist neuer Vertriebsleiter

Anfang April hat Walter Max Voigt die Leitung des Vertriebs für den Leisten- und Parketthersteller Hocoholz Hofstetter übernommen. Sein Verantwortungsbereich umfasst den Vertriebsaußen- und Innendienst und wird allmählich um den Bereich Marketing erweitert. Der 49-jährige Diplom Betriebswirt berichtet direkt an die Geschäftsleitung. Zuletzt war Voigt bei einem Bodenbelagshersteller in Position der Verkaufsleitung Deutschland Mitte tätig.

16.04.2014 ZVPF fordert nach Gerichtsurteil auch für Parkettleger eine Mindestqualifikation

Das Bundesverwaltungsgericht hat am 9. April die Klage eines Malergesellen abgewiesen, der Tätigkeiten aus dem Maler- und Lackiererhandwerk ohne Eintragung in die Handwerksrolle ausüben wollte. Joachim Barth, Bundesinnungsmeister im Zentralverband für Parkett und Fußbodentechnik (ZVPF), nimmt diese Entscheidung zum Anlass, die Forderung nach einer Mindestqualifikation auch bei den Parkettlegern zu erneuern. "Das ist doch die Quintessenz aus dem Urteil", steht in einem Rundschreiben an die Innungen. Wenn es dort heiße, "die gesetzliche Regelung dient dazu, Dritte vor Gefahr zu schützen", müsse dies auch in Bezug auf B1-Berufe gelten

16.04.2014 Richard Frank: Traditionsreicher Parketthersteller am Ende

Parkettfabrik und Verlegebetrieb Richard Frank ist pleite. Das 1871 gegründete Unternehmen aus Stuttgart meldete bereits im Februar Konkurs an, eine Sanierung war laut Insolvenzverwalter Michael Pluta jedoch nicht mehr möglich. Am 31. März gingen die Lichter aus. 20 Mitarbeiter haben ihren Job verloren.

15.04.2014 Wintersteiger meldet Rekordumsatz

Spezialmaschinenbauer Wintersteiger erwirtschaftete 2013 mit 141,9 Mio. EUR (+12 %) erneut einen Rekordumsatz. Das EBITDA lag bei 16,5 Mio. EUR, das EBIT bei 12,0 Mio. EUR. Damit verbesserten sich die EBITDA-Marge von 10,8 auf 11,6 % und die EBIT-Marge von 6,8 auf 8,4 %.

Die Exportquote der Österreicher liegt bei 88,6 %. Das Unternehmen verkauft seine Produkte in 130 Länder.

14.04.2014 Jaso schließt sein Sägewerk

Parketthersteller Jakob Schmid Söhne (Jaso) wird sein Sägewerk und den Friesenzuschnitt am Firmensitz in Kippenheim zum Ende des Jahres schließen. "Es lohnt sich nicht mehr, Parkett unter heimischen Lohnkosten zu verkaufen", begründete Geschäftsführer Michael Schmid diesen Schritt. Es sei ein Luxus gewesen, Holz zuzukaufen und es selbst zuzuschneiden. Zukünftig werde Jaso daher mehr das Produkt Landhausdiele vermarkten und Schnittholz zukaufen, erklärte Michael Schmid gegenüber ParkettMagazin.

14.04.2014 Schattdecor: Umsatz deutlich gesteigert

Mit einem Umsatz von mehr als 550 Mio. EUR hat die Unternehmensgruppe Schattdecor ihre Leistung im Geschäftsjahr 2013 gegenüber 2012 deutlich gesteigert. "Wir sind in allen Produktbereichen gewachsen, konnten vor allem unser Folien- und Melamingeschäft gut entwickeln. Das positive Umsatzergebnis ist zudem auf die Übernahme der Coveright in Brasilien und die Erweiterung der Folienkapazität im polnischen Gluchoazy zurückzuführen", so Vertriebsvorstand Roland Auer.

In Deutschland erwirtschaftete die Gruppe einen Umsatz in Höhe von 155 Mio. EUR. Insgesamt verarbeitete der Dekordrucker 2013 knapp 1,5 Mrd. m2 Papier.

11.04.2014 Schwarzarbeiter haben keinen Anspruch auf Lohn

Der Bundesgerichtshof hat in einem Grundsatzurteil (VII ZR 241/13) festgestellt, dass Schwarzarbeiter weder einen Anspruch auf Lohn noch auf Ersatz für ihre Arbeitsleistung haben. Schwarzarbeit sei kein Kavaliersdelikt, sonder Wirtschaftskriminalität. Ein entsprechender Vertrag habe daher keine Wirkung. Folglich könne daraus auch kein Anspruch auf Bezahlung erwachsen.

11.04.2014 Deutsche Parkettproduktion gut 5 Prozent im Minus

Die deutschen Parketthersteller haben 2013 die Mengenverluste aus den ersten beiden Quartalen (-7,1 bzw. -6,7 %) nicht mehr ausgleichen können. Zwar stiegen die Produktionsmengen in der zweiten Jahreshälfte wieder an. Aber die Mitgliederbefragung des Verbandes der Deutschen Parkettindustrie (VDP) ergibt für das Gesamtjahr ein Minus von 5,3 % auf 10,7 Mio. m2.

Massivparkett ging insgesamt um 19,6 % auf 353.771 m2 zurück. Lediglich Mosaikparkett konnte zulegen.

Beim Mehrschichtparkett hat es einen Rückgang von 4,9 % auf 10,3 Mio. m2 gegeben. Dagegen konnten auch die Landhausdielen nichts ausrichten, deren Produktionsmengen mit 17,2 % (dreischichtig) und 25,3 % (zweischichtig) kräftig gewachsen sind.

09.04.2014 Eurobaustoff: Thomas Obmann leitet den Großhandel

Bei der Eurobaustoff ist Thomas Obmann vom stellvertretenden zum verantwortlichen Bereichsleiter Großhandel aufgerückt. Er folgt auf Hartmut Möller, der zu Jahresbeginn in die Geschäftsführung der Handelskooperation gewechselt war.

09.04.2014 Balterio: Stefan Gust übernimmt Vertriebsleitung Deutschland und Österreich

Laminathersteller Balterio hat mit Stefan Gust einen Nachfolger für Björn Schultz auf der Position des Verkaufsleiters Deutschland und Österreich gefunden. Gust kommt vom Coupondienstleister Inver aus der Steffel-Gruppe und soll die Belgier wieder stärker Richtung dreistufigen Vertrieb ausrichten.

08.04.2014 Großbritannien: Parkett und Laminat statt Teppichboden

Die britische Fachzeitschrift CFJ zitiert aus einer Studie des Marktforschungsinstitutes Key Note zum britischen Bodenbelagsmarkt. Danach erholt sich dieser spürbar von den Folgen der Wirtschaftskrise. Zwischen 2014 und 2018 soll das Umsatzvolumen von 6,35 Mrd. GBP (7,68 Mrd. EUR) auf 6,90 Mrd. GBP steigen. Das wären immerhin 8,7 %.

Sämtliche Belgasgattungen sollen an dem Wachstum partizipieren, wenn auch in unterschiedlicher Ausprägung. Die größten Zugewinne erwartet Key Note für Parkett und Laminat. Um bis zu 14 % könnten die Umsätze steigen. Den geringsten Zuwachs sehen die Marktforscher bei textilen Belägen, die lediglich um 5,5 % zulegen sollen.

07.04.2014 Hain Parkett holt Vorproduktion zurück nach Deutschland

Rund 3 Mio. EUR hat Hain Parkett in eine neue Produktionshalle am Firmensitz in Rott am Inn investiert. Auf 1.600 m2 finden Arbeitsschritte der Vorproduktion statt: Schleifen, Formatieren und Sortieren der Deckschichtfurniere sowie das Verpressen mit dem Unterbau. Bislang geschah dies im firmeneigenen Sägewerk in der Slowakei.

"An unserem Heimatstandort können wir noch flexibler und schneller auf Kundenwünsche reagieren", begründet Geschäftsführerin Susanne Hain die Produktionsverlagerung. Die freigewordenen Kapazitäten in der Slowakei werden für den Ausbau des Sägewerkes genutzt - die Arbeitsplätze bleiben erhalten. In Rott am Inn hat man die Belegschaft aufgestockt.

02.04.2014 TKB: Ehemaliger Vorsitzender Otto A. Stein verstorben

Der ehemalige Vorsitzende der Technischen Kommission Bauklebstoffe (TKB), Otto A. Stein, ist am 28. März im Alter von 85 Jahren verstorben. Stein war langjähriger Technischer Direktor bei Helmitin in Pirmasens. Er trat 1968 in die TKB ein, deren Vorsitz er von 1978 bis 1994 innehatte. Mit seinem Ausscheiden 1994 wurde Stein zum Ehrenmitglied des Industrieverbandes ernannt.

02.04.2014 Mehr Parkettlegerbetriebe, weniger Bodenlegerbetriebe

Die Zahl der Parkettleger hat 2013 zugenommen, das Bodenlegergewerbe ging dagegen zurück. Nach Angaben des Deutschen Handwerkskammertages waren 7.537 Parkettlegerbetriebe in die Handwerksrolle eingetragen. Dies entspricht zwar einem Zuwachs von 131 (+ 1,8 %), die Zunahme fällt im Vergleich zu den Vorjahren jedoch geringer aus. Die Anzahl der Bodenleger schrumpfte um 317 auf 14.070, das ist ein Minus von 2,2 %.


01.04.2014 Meisterwerke bekommen 2015 einen neuen Betriebsleiter

Mitte 2015 geht Wolfgang Wienströer (64), Betriebsleiter der Meisterwerke, in den Ruhestand. Schon jetzt präsentierte der Bodenbelagshersteller dessen Nachfolger: Dr. Jan Puttfarken (38) hat zum 1. April seine Tätigkeit in Rüthen-Meiste aufgenommen und wird nun bis zur Staffelübergabe im kommenden Jahr von Wienströer eingearbeitet.

Puttfarken ist Holzwirt, war am Institut für Ökonomie der Bundesforschungsanstalt für Holz- und Forstwirtschaft in Hamburg tätig und seit 2006 in verschiedenen Positionen bei Holzwerkstoffhersteller Glunz.

Infos zu: Meisterwerke Schulte GmbH

Zurückliegende Nachrichten

Weiter zurückliegende Nachrichten finden Sie im News-Archiv!

ibw Dipl.-Ing. Peter Mau - Dorfstraße 1 - 24850 Hüsby / Schleswig  Tel. +49(0) 4621 94 94 94  Fax +49(0) 4621 41 07 3    ibw@magazinparkett.de